> Seelsorge
Seelsorge

Bewohner/innen, Angehörige, Mitarbeiter/innen und auch unsere Gesellschaft insgesamt erwarten von einer kirchlichen Einrichtung außer einer guten fachlichen Betreuung menschliche Begegnung, seelsorgerliche Angebote – und wo es möglich ist – auch die aktive Präsenz von Ordensleuten. Deshalb lebt, betet und arbeitet in jeder Einrichtung der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz auch eine Ordensgemeinschaft. Gerade das Zeugnis des geweihten Lebens und des Gebetsdienstes vor Ort ist ein Zeichen unserer Trägerschaft und Wertehaltung.

Jede Einrichtung arbeitet nach einem Seelsorgekonzept.
Folgende Merkmale prägen das geistlich-spirituelle Leben der Einrichtungen:

  • Feier der Hl. Eucharistie und evangelischer Gottesdienste
  • Spendung der Sakramente
  • Begleitung Sterbender und deren Angehöriger
  • Angebot an religiös-spiritueller Weiterbildung
  • Zeugnis des geweihten Lebens

Im Haus St. Michael wird die Seelsorge von Dechant Ludwig Krag, von den Schwestern der "Missionarinnen der Eucharistie", hier insbesondere von Schwester Elsa als geschulte Seelsorgerin und Pfarrerin Sabine Keim wahrgenommen.

Jeden Dienstag um 11:00 Uhr oder um 15:45 Uhr findet eine Heilige Messe in der Kapelle der Einrichtung statt.

Jeden ersten Mittwoch im Monat finden um 16 Uhr evangelische Gottesdienste
mit Pfarrerin Sabine Keim in der Kapelle der Einrichtung statt.